Fragen? Kontakt

Feuchtigkeitsboost für ein schönes Dekolleté

Feuchtigkeitsboost für ein schönes Dekolleté
karepa | Adobe Stock

Bei ästhetischen Behandlungen denken die meisten von uns zuerst ans Gesicht. Dabei gehört das Dekolleté (neben Hals und Händen) zu den Hautbereichen, an denen Alterungserscheinungen wie Knitterfalten, dünner werdende Haut und Sonnenschäden frühzeitig in Erscheinung treten können. Gerade bei Seitenschläferinnen weist die Haut am Dekolleté oft sogenannte “Schlaf-Falten” (sleep lines) auf. Nach einer ästhetischen Gesichtsbehandlung freuen sich viele Patient*innen über ihr erfrischtes und erholtes Aussehen. Wenn es allerdings einen deutlichen Kontrast zwischen der Hautqualität von Gesicht und Dekolleté gibt, dann kann das auffallend unschön sein. Gerade zu dieser Jahreszeit stellen Patientinnen häufig die Frage:

“Was kann man gegen Falten am Dekolleté tun?”

Unsere Lieblingsbehandlung für Knitterfalten und dünner werdende Haut an Hals und Dekolleté sind Injectable Moisturizers (auch als “Skinbooster” bekannt). Wir verwenden zwei unterschiedliche Präparate, PROFHILO® und Restylane® Skinboosters. Bei beiden handelt es sich um dünnfließende, aber vernetzte Hyaluronsäure-Präparate, die in die untere Hautschicht injiziert werden. Dort verteilen sie sich und sorgen innerhalb kurzer Zeit für eine deutliche Zunahme der Tiefenhydration der Haut (wie eine “Feuchtigkeitscreme von innen”). Im Gegensatz zum “Auffüllen” einzelner Falten mit Hyaluronsäure-Fillern handelt es sich um eine großflächige Verbesserung der Hautqualität und -struktur mit einer straffenden Wirkung. Ein weiterer Effekt, der sogar wissenschaftlich nachgewiesen wurde, ist die nachhaltige Bio-Stimulation, die noch Wochen und Monate nach der Behandlung anhält. Bio-Stimulation (oder “Bio-Remodelling”) bedeutet, dass die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure, Kollagen und Elastin durch die Behandlung mit Injectable Moisturizers angeregt wird.

 

Häufige Fragen zur Falten-Behandlung am Dekolleté

Wie läuft die Behandlung mit Injectable Moisturizers ab?

Bei PROFHILO® werden 2 mL des Präparates in etwa 10 Depots injiziert. Die Injektionspunkte werden gezielt in die Bereiche gelegt, in denen die Haut am dünnsten und faltigsten ist. Restylane® Skinboosters werden entweder mit einer feinen Nadeln in einem Gitter-Muster oder fächerförmig mit einer stumpfen Kanüle injiziert. Der Vorteil der Kanülentechnik ist, dass pro Behandlungsareal meist 3 – 4 Punktionen der Haut ausreichen.

Ist die Behandlung von Dekolleté-Falten schmerzhaft?

Durch die vor der Behandlung aufgetragene lokale Betäubung sind die Einstiche kaum zu bemerken. Bei PROFHILO®  kann ein ganz leichtes Brennen während der Injektion spürbar sein, während die Injektion von Restylane® Skinboosters durch das enthaltene Lidocain sehr komfortabel ist. Dafür ist die Behandlungsdauer bei PROFHILO® in der Regel deutlich kürzer. Die gesamte Behandlung dauert inklusive Einwirkzeit der Betäubungscreme ungefähr 20 – 30 min.

Was muss ich vor und nach der Behandlung beachten?

Bitte eine Woche vor der Behandlung keine blutverdünnenden Schmerzmittel (wie Aspirin) einnehmen. Verzichte nach der Behandlung am besten für 24 h auf Sport, übermäßigen Alkoholkonsum, Badewanne, Sauna und Sonnenbaden. Der behandelte Bereich kann dagegen gerne etwas gekühlt werden. Die Injektionsstellen sollten nicht massiert werden, bis jegliche Rötung und Schwellung verschwunden ist. Wir empfehlen für zwei Wochen auf Kosmetik-Behandlungen im behandelten Bereich zu verzichten.

Unsplash | Elina Bernpaintner

Gibt es Nebenwirkungen?

Nach einer PROFHILO®-Behandlung können an den Injektionspunkten kleine “Hubbel” entstehen, die sich meistens innerhalb weniger Stunden (oder über Nacht) zurückbilden. PROFHILO® verteilt sich von alleine im subkutanen Gewebe. Spätestens nach zwei Tagen sollten die Schwellungen vollständig verschwunden sein. Durch die etwas andere Injektionstechnik ist dieser Effekt bei Restylane® Skinboosters nicht zu erwarten. Die behandelten Hautareale können jedoch für 24 Stunden etwas gerötet sein. Kleine Blutergüsse sind bei allen Injectable Moisturizer-Behandlungen möglich.

Wie viele Behandlungen mit Injectable Moisturizers werden empfohlen?

Wir empfehlen sowohl bei PROFHILO® als auch bei Restylane® Skinboosters zwei Behandlungen im Abstand von vier Wochen. In Einzelfällen kann eine dritte Behandlung notwendig sein. Der Effekt von Injectables Moisturizers hält je nach Stoffwechsel ungefähr 9 – 12 Monate an.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Behandlung?

Alle unsere Injectable Moisturizer-Behandlungen gelten als ästhetische Behandlungen und sind somit Selbstzahlerleistungen.

Fragen zu dieser oder einer anderen Behandlung? Schreib uns über das Kontaktformular und wir rufen zeitnah zurück.

Search icon Arrow right icon Pin